Medisports Network

(20.05.2011) Zum Auftakt der Japan Open in Osaka konnten heute vor allem die Rückenspezialisten glänzen. Über die 100m der Damen verfehlte die aktuelle Führende der Weltrangliste, Aya Terakawa, ihre Jahresbestzeit von 59,17 Sekunden zwar um 2,8 Zehntel, war damit jedoch noch immer schneller als jede andere Schwimmerin in diesem Jahr bisher.


Bei den Herren schwamm Ryosuke Irie in 53,11 Sekunden nur eine Hundertstel langsamer als bei seinem Sieg bei der japanischen WM-Qualifikation vor einem Monat. Er liegt hinter Europameister Camille Lacourt aus Frankreich über die 100m Rücken auf Platz zwei der Weltrangliste.
Zudem sorgte Youngster Kanako Watanabe für Aufsehen: Über die 100m Brust schwamm die erst 15-Jährige in 1:07,10 Minuten die sechstschnellste Zeit des Jahres.