Medisports Network

Der Schwimm-Wandkalender 2022 ist da! Ab sofort hier bestellbar: Schwimm-Kalender 2022

 

(14.10.2012) Am zweiten Tag des Weltcup-Meetings in Stockholm überstanden alle DSV-Schwimmer die Vorläufe. Britta Steffen schwamm über die 100m Freistil in 54,45 Sekunden die zweitschnellste Zeit des Feldes. Über die 100m Lagen zog sie hinter der Ungarin Katinka Hosszu (1:00,97) und DSV-Kollegin Theresa Michalak (1:01,21) in 1:01,50 Minuten als Dritte ins Finale ein.

Paul Biedermann schwamm über seine Paradestrecke 200m Freistil in 1:47,68 Minuten als Viertschnellster ins Finale. Über die 100m Brust kam Marco Koch in 1:00,78 Minuten als Siebter weiter. Außerdem war er in den langsameren Läufen über die 1500m Freistil im Einsatz und schwamm hier in 15:51,19 Minuten die viertbeste Zeit.

Hier die heutigen Vorlaufresultate des DSV-Teams:
Paul Biedermann - 4. 200m Freistil 1:47,68
Britta Steffen - 2. 100m Freistil 54,45 / 3. 100m Lagen 1:01,50
Marco Koch - 7. 100m Brust 1:00,78 / 4. (Langsamere Läufe) 1500m Freistil 15:51,19
Theresa Michalak - 2. 100m Lagen 1:01,21